Empirische Studie
2018

Das vorinsolvenzliche Restrukturierungsverfahren – Neues Sanierungsinstrument ohne Stigma der Insolvenz?
Vorschau

Empirische Studie | 2018

Gemeinsam mit der SRH Hochschule Heidelberg haben wir im Rahmen einer umfangreichen Online-Befragung Sparkassen und Volksbanken nach der Relevanz und Wirkung des vorinsolvenzlichen Restrukturierungsverfahrens für KMUs in der Krise befragt.

Die Studie untersucht anhand von Thesen den EU-Richtlinienentwurf vom November 2016 aus der Perspektive der Kreditinstitute.

Trotz der rückläufigen Anzahl der Insolvenzfälle in Deutschland ist das Volumen der Schadensfälle mit rund 26 Mrd. EUR immer noch hoch. Als Hauptgläubiger von KMUs tragen Sparkassen und Volksbanken einen wesentlichen Teil des Risikos. Unsere Studie zeigt, dass Kreditinstitute mit Anwendung des Instruments eine deutliche Reduzierung des verbundenen Aufwands und der Verfahrenskosten erwarten. 

Unser zum Download verfügbares Expose gibt einen ersten Einblick in dieses spannende Thema. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, stellen wir Ihnen gerne die vollständigen Studienergebnisse im Rahmen eines persönlichen Gesprächs vor.

Wir wünschen Ihnen eine spannende und aufschlussreiche Lektüre und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns hier.


Expose_Studie_2018_Vorinsolvenzliche_Restrukturierungsverfahren.pdf


Zurück zur Übersicht