Pressemeldung
12/2018

Müller & Schmidt Pfeilringwerk GmbH & Co. KG wieder auf Erfolgskurs

Presse | 12/2018

  • Sanierung in Eigenverwaltung erfolgreich abgeschlossen
  • Pfeilringwerk mit neuem Investor für neue Märkte
  • Standort Solingen bleibt als Produktionsstätte erhalten

Solingen/Essen, 10. Dezember 2018 – Sechs Monate nach Antragstellung beim Amtsgericht Wuppertal auf Sanierung in Eigenverwaltung durch die Müller & Schmidt Pfeilringwerk GmbH & Co. KG ziehen die Beteiligten eine positive Bilanz. Noch im Eigenverwaltungsverfahren wurde Pfeilring mit dem German Brand Award 2018 ausgezeichnet.

Im Rahmen des Sanierungsprozesses erfolgte auf Grundlage eines Interessenausgleichs und Sozialplans sowie mit Hilfe einer Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft ein Personalabbau für einen Teil der Beschäftigten. Jetzt kann der Solinger Traditionshersteller von Maniküre- & Pediküre-Artikeln, Messern und Bestecken vermelden, dass ein Investor in das Unternehmen zum 01.12.2018 einsteigt. Der Standort in Solingen mit der Produktionsstätte in der Sudetenstraße bleibt erhalten und mit ihm ein Großteil der Arbeitsplätze (85). Dipl.-Kfm. Joachim Hendrichs, Geschäftsführer der InCase Handelsgesellschaft mbH mit Sitz in Essen, äußerte sich sehr positiv zur Zukunft: „Wir sind überzeugt, dass wir, gemeinsam mit unserem Partner, der NINGBO RAFFINI GROUP, bestens als Investor für die strategische Weiterentwicklung der Marke "Pfeilring" geeignet sind. Durch unsere eigene Erfahrung im Markt, unsere finanzielle Leistungsfähigkeit und unsere Stärke im Bereich des Vertriebs sind wir bestens positioniert. Hinzu kommt, dass wir bei den wichtigsten Kunden von Pfeilring bereits gelistet sind und das Geschäft ohne Unterbrechung werden fortsetzen können. Zudem kann die Produktion durch die Herstellung von Schneidwaren für die Raffini-Gruppe ausgelastet werden. Sehr froh sind wir auch darüber, dass Dipl.-Ing. Torsten Korb als Geschäftsführer weiterhin mit an Bord bleibt und das Geschäft mit uns gemeinsam weiterentwickelt. Seine sowie die Produktionserfahrung der NINGBO RAFFINI GROUP sind Garant für eine schnelle Fortentwicklung und Expansion von Pfeilring. 

Das Unternehmen wurde eng von der Insolvenzrechtsexpertin Marion Gutheil, Rechtsanwältin und Partnerin bei Mönning Feser Partner, und dem Sanierungsberater Dr. Thomas Paul, SSC Corporate Recovery, begleitet. Die Aufgabe des vom Gericht bestellten Sachwalters oblag Prof. Dr. Peter Neu, Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei ATN d’Avoine Teubler Neu.

Trotz hervorragender Produkte war eine finanziell angespannte Unternehmenssituation entstanden. Grund dafür war ein verzögerter Anlauf neuer Fertigungsprozesse und größerer, zu finanzierender Neuprojekte. Das Amtsgericht Wuppertal hatte daraufhin im September 2018 auf Antrag der Müller & Schmidt Pfeilringwerk GmbH & Co. KG das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet. Dies ermöglicht es einem Unternehmen, die Sanierung in Eigenregie durchzuführen und damit während des gesamten Verfahrens die Geschäfte des Unternehmens weiterzuführen. Dieser Prozess ist nun erfolgreich abgeschlossen.

 

Über InCase Handelsgesellschaft mbH und NINGBO RAFFINI IMPORT & EXPORT Co. Ltd.:

InCase GmbH ist ein mittelständiges Handelsunternehmen, das europaweit Beauty- u. Kosmetikprodukte an führende Vertriebs-Partner aus den Bereichen Warenhaus, Drogeriemärkten, LEH vertreibt oder über seine eigene 80 Mitarbeiter starke Vertriebsschiene im Rahmen von Shop in Shop oder Concept Stores vertreibt. Die RAFFINI Group ist weltweit tätiger Produzent und Distributeur von innovativen Beauty Tools und Accessoires, die größtenteils von seinen mehr als 3.500 Mitarbeitern in eigenen Produktionsstätten hergestellt werden.

Über ATN d`Avoine Teubler Neu Rechtsanwälte:

ATN ist eine an mehreren Standorten in NRW ansässige Wirtschaftskanzlei, die mit über 100 Mitarbeitern über besondere Expertise im Bereich Restrukturierung und Insolvenzverwaltung verfügt. ATN gehört in diesem Bereich ausweislich der Wirtschaftswoche zu den Top-Kanzleien in Deutschland.

Über Mönning Feser Partner:

Marion Gutheil ist Partnerin am Standort Düsseldorf der bundesweit tätigen Kanzlei Mönning Feser Partner, die seit mehr als 35 Jahren im Bereich der Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung erfolgreich ist und zu den renommiertesten Kanzleien in diesem Bereich zählt.

Über SSC Corporate Recovery GmbH: 

Dr. Thomas Paul ist Geschäftsführer und Partner der SSC Corporate Recovery GmbH/Köln und begleitet seit mehr als 10 Jahren vorrangig inhabergeführte mittelständische Unternehmen erfolgreich in der Sanierung und Betriebsfortführung durch ein Insolvenz(plan)verfahren. 

Pressemeldung
09/2018

SSC Corporate Recovery unterstützt das Solinger Pfeilringwerk

Presse | 09/2018

Erschienen in der Solinger Rundschau vom 06. September 2018

Am 01. September 2018 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Müller & Schmidt Pfeilringwerk GmbH & Co. KG in Eigenverwaltung eröffnet. Die SSC Corporate Recovery GmbH unterstützt gemeinsam mit der Kanzlei Mönning Feser Partner die Eigenverwaltung des Solinger Traditionsunternehmens unter der Aufsicht des Insolvenzteams um Prof. Dr. Neu von der Kanzlei ATN d’Avoine Teubler Neu.

Dr. Thomas Paul, geschäftsführender Partner der SSC Corporate Recovery, ist zuversichtlich, dass das renommierte Unternehmen aus Solingen mit dem eingeschlagenen Restrukturierungsprozess auf einem guten Weg in die Zukunft ist.

https://www.solinger-rundschau.de/2018/09/06/aktuelles-aus-dempfeilringwerk/

Pressemeldung
05/2018

Sparkassen-Manager Markus Keggenhoff verstärkt das Partner- und Geschäftsführungsteam

Vorschau

Presse | 05/2018

Die SSC Management Holding GmbH (SSC) hat Markus Keggenhoff zum 1. September 2018 zum Geschäftsführer und Partner berufen. Damit bauen wir unseren Wachstumspfad als erfolgreicher Management Berater für die Sparkassen-Finanzgruppe weiter konsequent aus.

Erfahrener Sparkassenvorstand und Vertriebsmanager

Keggenhoff ist seit über 30 Jahren in der Sparkassen-Finanzgruppe erfolgreich tätig. Er wirkte in mehreren Sparkassen und als Vertriebsvorstand in der Kreissparkasse Altenkirchen (Rheinland-Pfalz) bevor er 2013 als Vertriebsgeschäftsführer in die Geschäftsführung der DSV-Gruppe (Stuttgart) wechselte. Dort steht er insbesondere für die erfolgreiche Neuausrichtung des Vertriebs mit einer passgenauen Ausrichtung an den aktuellen Herausforderungen der Kunden sowie für den Aufbau des digitalen Vertriebskanals und die Implementierung eines kunden- und themenorientierten Marketings.

Mit seinem ausgeprägten Netzwerk hat er die DSV-Gruppe insbesondere zu den Themen Payment, mediale und digitale Kundenkommunikation sowie als Full-Service-Partner für Software- und Prozesslösungen, Analysesysteme und Filialkonzepte auf allen Ebenen der Sparkassen-Finanzgruppe erfolgreich positioniert.

Keggenhoff: Von der Strategieentwicklung bis zur Umsetzung

„Ich freue mich sehr, mit dem gesamten Team der SSC die Sparkassen, Verbundunternehmen und Verbände der Sparkassen-Finanzgruppe von der Strategieentwicklung bis hin zur Umsetzung zu unterstützen. Durch die ideale Kombination meiner langjährigen Erfahrungen als Sparkassenvorstand und DSV-Geschäftsführer kenne ich die aktuellen Themen und Projekte in der Sparkassen-Finanzgruppe und weiß damit, worauf es bei der Umsetzung in der Praxis ankommt. Daher ist es mein Ziel, unsere Kunden mit passgenauen Lösungen bei den Herausforderungen erfolgreich zu begleiten sowie das Leistungsangebot der SSC konsequent auszubauen“ unterstreicht Markus Keggenhoff seine Zielsetzungen.

Schmidt: Genau der Richtige zum idealen Zeitpunkt

Michael Schmidt freut sich sehr auf die Zusammenarbeit und fasst es treffend zusammen: „Markus Keggenhoff ist für uns genau der Richtige für unseren Partner- und Geschäftsführerkreis zum idealen Zeitpunkt. Dies insbesondere aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung auf Managementebene in der Sparkassen-Finanzgruppe, verbunden mit seiner Expertise in unseren Themen Digitalisierung, Effizienz und Wachstum. Mit ihm als wichtigem strategischen Partner und Umsetzer werden wir die SSC nachhaltig ausbauen und Strategien entwickeln sowie Impulse liefern, die die starke Wettbewerbsposition der Sparkassen und Verbundpartner zukunftsorientiert sichern.“

 

Pressekontakt:

Vera Müller
Telefon: +49 (0)221 9854180
E-Mail

Foto_Markus_Keggenhoff.jpg
Pressemeldung.pdf